best website software
Mobirise



Nächster Vereinsabend am Freitag den 09.11.2018
Im Gasthaus Proske 84030 Ergolding  Weidenstraße 2
Beginn um 19:30 Uhr
Gäste sind herzlich willkommen. 

Baiern gefunden!
Frühgeschichte Bayerns, aufgezeigt an Straubing

Referent: Prof. Dr. Moosbauer

Im Gäubodenmuseum glänzt seit 13. September eine neue Abteilung zur Frühgeschichte Baierns. Zeitlich behandelt die Abteilung landesgeschichtlich die Zeit vom 5. bis zum 8. Jahrhundert n. Chr. Der Straubinger Süden mit dem Ortsteil Alburg befindet sich im Fokus der Forschung: Die Gräberfelder „Bajuwarenstraße“ und „Hochwegfeld“ gehörten vermutlich zu einer Siedlung und liefern mit rund 1300 Gräbern weitreichende Aussagen zur Geschcihte des 6.-7. Jahrhunderts. Hofgrablegen des 8. Jahrhunderts ergänzen das Bild. Vor allem am Beispiel der Straubinger Altstadt, insbesondere an Beispiel von St. Peter – heute Platz einer romanischen Basilika aus dem späten 12. Jahrhundert -, wird die Geschichte bis zur Gründung der Neustadt im Jahr 1218 durch den Wittelsbacher Ludwig, den Kelheimer greifbar.
Woher kommen die Bajuwaren, wie, in welchem Siedlungsraum und in welchem Zeitraum finden die frühen Baiern zu einer eigenen Identität? Die alte weströmische Herrschaft über die Provinzen Raetien und Noricum wurde abgelöst vom Germanen Odoaker: In der Folge übernahmen Ostgoten und später die Franken die Herrschaft über diese Provinzen. Enge außenpolitische Beziehungen der fränkischen Herzöge Baierns, der Agilolfinger führen in den langobardischen Kulturraum Oberitaliens. Die Bajuwaren knüpften also an das römische Erbe an, weisen jedoch auch germanische Kultureinflüsse auf. Diese Kultureinflüsse werden in der neuen Ausstellung in Straubing thematisiert. Auch dem frühmittelalterlichen Adel und dem Siedlungswesen sind Abschnitte gewidmet. Am Ende steht das Thema „Adel und Kirche“, das in der früh- bis hochmittelalterlichen Geschichte der Straubinger Altstadt zentral ist.

Prof. Dr. Moosbauer stellt außerdem sein Buch "Die vergessene Römerschlacht" vor.
Sie erinnern sich sicherlich an den Vortrag von Prof. Dr. von Schnurbein in der VHS,
der sich u.a. auch mit dieser Römschlacht befaßte! 








Samstag10.11.2018
Fahrt in`s Gäubodenmuseum

Straubing

Kosten € 20,00 pro Person
inkl. Fahrt- und Eintrittskosten
Selbstfahrer € 10,00 

Besuch der neuen Bajuwarenausstellung
Führung durch Prof. Dr. Moosbauer

Treffen um 07:45 Uhr im Hbf. Landshut
Fahrt mit dem Zug Abfahrt  08:15 Uhr


10:00 Uhr Gäubodenmuseum 
Führung durch Prof. Dr. Moosbauer

Mittagessen

13:30 Uhr Stadtbesichtigung
Schwerpunkt Kirchen!


Rückfahrt16:15 Uhr 

Bitte anmelden: peter.geldner@arlan.de





















Kosten für bis zu 20 Teilnehmer € 60,00